Ein Update

Einfach einige neue Entwicklungen bei mir, wird nicht lang sein, weil es mir aktuell psychisch oft nicht gut geht… aus Gründen.

  1. Ich lösche die letzten beiden Beiträge. Ich werde auch allgemein Stand heute nicht mehr viel was über Corona als Pandemie (…!) und die sozialen Einschränkungen schreiben. Es tut mir überhaupt nicht gut, mich mehr als unbedingt nötig damit zu beschäftigen. Es ist eh schon unmöglich, nicht ständig damit konfrontiert zu werden. Und ich möchte auch nichts hören wie, ich müsste dieses oder jenes dazu schreiben und denken und tun. Ich werde tun was ich tun muss und damit hat es sich.
  2. Isolation tut mir nicht gut. Ich bin völlig alleine. Höre immer wieder, wir säßen alle zusammen im selben Boot und ich solle mich gefälligst zusammen reißen und so und ich solle Rücksicht auf andere nehmen und und und. Ja, natürlich, und das verstehe ich auch alles. Aber ich wette, die Leute, die das schreiben, sitzen mit ihrer Familie in ihrem selbst gebauten, großen Haus mit noch größerem Garten, können sich über den Zaun mit Nachbarn austauschen und das Einzige, was sich für sie ändert ist, dass sie ausschlafen können. Und vielleicht noch, von zu Hause arbeiten. Die haben leicht reden. Also, ich bemühe mich, soweit entspannt zu bleiben, aber wenn ich es mal nicht schaffe, sei mir bitte nicht zu böse weil mich die Situation echt fertig macht, dass ich z.B. nicht weiß, ob ich meine Eltern und meine Oma jemals wieder sehen werde und einfach keinen habe, mit dem ich darüber reden kann. Außer vielleicht per Chat oder so, aber das ist schließlich nicht vergleichbar.
  3. Ich kann mich zu nichts wirklich aufraffen. Ich habe Ideen für weitere Artikel, aber ich habe kaum Energie, den Abwasch zu machen. Es gibt Tage, an denen ich gefühlt die ganze Zeit heule, ich kann nicht mehr schlafen… . Zur Veranschaulichung: Es ist jetzt 6:30 morgens, ich bin seit einer Stunde auf und habe Stand jetzt das dritte Taschentuch vollgeheult. Also, ich hoffe, dass ich bald wieder normal schreiben kann, aber ich weiß es nicht. Tut mir leid.
  4. Das Fasten hab ich aufgegeben. Ganz im Ernst, ich habe im Moment genug andere Probleme, da kann ich mir das nicht auch noch antun. Manches hab ich beibehalten, wie den Filterkaffee und das weitgehend vegane Essen, mal sehen, wie lange es hält, aber da kommt bis auf Weiteres nichts Neues mehr dazu. Und vor Allem kein zusätzlicher Druck. Ich bin froh, dass es Internet gibt und Netflix und Youtube und so weiter.

Ich hoffe mal, jetzt kommt kein Hate.

7 Gedanken zu “Ein Update

  1. Annuschka schreibt:

    Guten Morgen, liebe Bithya,

    warum sollte Hate die Antwort sein? Du hast ganz real existierende Probleme, ganz gewaltige in der jetzigen Situation. Ich selbst gehöre zu meinem großen Glück zu den Privilegierten, die mit Mann und Kind im Haus sind. (Obwohl das auch nicht immer ein Zuckerschlecken ist…)
    Aber beispielsweise der Onkel meines Mannes, der letztes Jahr verwitwet ist, hochbetagt und auch körperlich nicht mehr fit, der sitzt auch allein in seiner Wohnung. Ich habe ihn vor ein paar Tagen angerufen, da er auch 300 km von uns entfernt wohnt. Und war total erstaunt, er meinte, es ginge ihm gut. Er lebe weiter nach vorne und nach oben, der himmlischen Heimat zu. Ich bin ganz ehrlich: Ich in seiner Situation wäre vermutlich auch eher verzweifelt.
    Es ist doch ein Riesenunterschied, ob ich sage: „Ich kann auch ganz gut mal allein sein“ oder ob ich es auf unbestimmte Zeit allein mit mir aushalten MUSS.

    Mir persönlich hilft oft singen oder allgemein Musik, wenn ich nicht weiter weiß.
    Die westfälischen Kirchen (und zwar alle, die in der ACK sind) haben eine Aktion auf die Beine gestellt, dass abends um 19:30 Uhr die Glocken geläutet werden. Dann kann man eine Kerze ins Fenster stellen und es gibt auch ein Gebet, das man sprechen kann.
    Dann weiß man, ich bin hier zwar gerade allein, aber trotzdem in Gemeinschaft. Könnten dir solche kleinen Rituale eventuell helfen?

    Ich wünsche dir von Herzen, dass du einen für dich guten Weg findest, diese Zeit zu überstehen. Manchmal muss es leider erst so richtig sch…. werden, ehe es gut wird.
    Sei gesegnet.
    Liebe Grüße, Anja

    Gefällt 1 Person

  2. rausausderaffenfalle schreibt:

    Hey Bithya, ich sende mal ganz liebe Grüße und einen großen Korb Empathie zu dir herüber. Das hört sich echt nicht leicht an und Verzicht muss gerade wirklich nicht sein. Gönne dir leckere, schöne und froh machende Sachen. 🙂 Es gibt Zeiten, da brauchen wir viele Taschentücher – und damit sie nicht den Alltag zu sehr bestimmen, eben auch Trost, Lachen, Leichtigkeit. Fastenzeit hin oder her. LG, Bettina

    Gefällt 1 Person

  3. Michael Rau schreibt:

    Hallo Bithya,
    diese Isolation ist großer Mist. Als ob die Politiker, die das entscheiden, ihr Hirn komplett ausgeschaltet hätten. Und viele andere Leute auch. Was wir jetzt alle brauchen, sind gerade liebe Menschen ganz nahe, gegenseitiges Ermutigen und Stärken in Gesprächen, wo man sich in die Augen schauen und sich auch mal umarmen kann. Das macht stark und hilft dagegen, krank zu werden.
    Ich bin enttäuscht von Kirchen und Kollegen. Jesus hat Aussätzige berührt, obwohl das streng verboten war. Und dann sind sie gesund geworden.
    Ich versuche jetzt eben, so gut es unter diesen schlimmen Umständen geht, aus der Ferne ein bisschen etwas gutes zu tun.
    Liebe Grüße
    Michael

    Gefällt 1 Person

  4. Kira Tamir schreibt:

    Ich versteh das voll und ganz. Es ist verdammt schwer, alleine mit seinen Ängsten, Fragen und der allgemeinen Überinformation in den Medien in seiner Bude zu hocken, ohne dabei verrückt zu werden. (Und wenn dann alle paar Stunden ein Polizeiwagen mit Lautsprecher vorbei fährt, der die Ausgangssperre verkündet, fühlt sich das echt an wie die Rückblende zu Beginn eines Zombiefilms).
    Du bist nicht alleine, mir dem was Du gerade durchmachst. Ich weiß, dass das nicht viel hilft – es ist nur einfach nichts, wofür man sich rechtfertigen muss. Es geht vielen Leuten so, von den meisten hört man nur leider nichts.
    (P.S.: Hab Dir ne Mail geschrieben)
    Lg💙

    Gefällt 1 Person

Geig mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s