Co2-Fasten #1

Upcycling2Irgendwie ist es immer so, dass ich auf den letzten Drücker die zündende Idee fürs Fasten bekomme. Ich denke immer, es ist nicht schlimm, wenn ich nicht faste. Und ich denke, das stimmt auch. Aber es gibt immer wieder interessante und/oder sinnvolle Ideen, die mich als Herausforderung doch packen. Also versuche ich es dieses Jahr mit Co2-Fasten. So größenwahnsinnig sich das auch anhört. Naja, so größenwahnsinnig ist es gar nicht, ich probier einfach ein bisschen was Neues aus und schaue, ob es zur Gewohnheit werden kann.

Jaja, ich weiß, es ist vollkommen unmöglich, und ich weiß auch, dass schon alleine, indem ich das hier schreibe ich in gewisser Weise Co2 verbrauche. Sehr wahrscheinlich jedenfalls. Trotzdem, wer nicht wagt… weißt schon.

Tag 1: Ehrlich gesagt ist es schon 18:14 Uhr und ich bin erkältet. Und heute hab ich schon eine Gelegenheit verpasst, Co2 ich sag mal zu kompensieren. Heute wäre eine Mahnwache gewesen, um den Stadtrat an die Klimaziele zu erinnern, die er vergessen zu haben scheint. Ich war nicht da, obwohl ich es mir vorgenommen habe. Naja, ich sitze hier im Dunkeln… gilt das? Ich glaube nicht, oder?

Tag 2: Ich lass die Kaffeepads weg. Irgendwie tuts mir leid, die sind so lecker. Aber normaler Filterkaffee ist nachhaltiger. Ich weiß. Also mach ich das jetzt erst mal. Hm, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr merke ich, wie viele Kleinigkeiten Co2 kosten. Und wie schwer es werden wird, darauf zu verzichten. Mal schauen.
Ach ja, bevor ich es vergesse: Ich möchte versuchen, das, was ich an einem Tag anfange, möglichst die Zeit bis Ostern durchzuziehen. Also gibt es jetzt fürs Erste keinen Padkaffee mehr für mich. Ausgenommen sind natürlich Sachen, die man nicht regelmäßig machen kann.

Tag 3: Ich kaufe im Unverpackt-Laden ein. Tatsächlich das erste mal für mich. Ich brauche einfach oft einen Anlass, um etwas Neues zu probieren, weil ich eben etwas schüchtern bin. Aber hab sehr gute erste Erfahrungen. Schöne Atmo, unkompliziertes System und verhältnismäßig gute Preise, hab für Couscous, Kichererbsen und Knoblauchpulver kaum mehr als 2 Euro bezahlt. Gerne wieder.

Tag 4: Ich habe beim Recherchieren eine interessante Statistik gesehen, die ich so nicht erwartet habe. Laut dieser Statistik ist Rindfleisch mit Abstand am schädlichsten für das Klima. Das habe ich schon befürchtet (dabei mag ich Rind doch so gerne…) aber dass Käse kaum harmloser ist, das hätte ich nicht erwartet. (Und ich liiieeeebe Käse!) Und was mich noch überrascht hat war, dass Schwein und Geflügel gar nicht so klimaschädlich sind und Milch wirklich nur einen kleinen Treibhausgas-Ausstoß hat. Hm. Das war halt eine Statistik. Weiß da vielleicht jemand Genaueres?

Tag 5: Ich mache eine Pause heute. Es ist Sonntag, ich geh innen Godi und später fahren Kat, Jose und ich zu Oma. Sie hat Jose ein wenig als Enkel „adoptiert“. Ich hab so einen Flashback, wie ich war, als ich als kleines Kind bei Oma war. Es war echt witzig. Und Jose entwickelt sich super, ich kann es manchmal kaum glauben, wie gut er sprechen kann, was er für einen Ausdruck hat und wie höflich er ist. Auch, wenn er eben wie jeder Dreijähige auch mal bockig ist.

Allerdings hatten andere die coole Idee für einen Kleidertausch in ein paar Wochen. Da will ich definitiv hin. Vor ein paar Jahren haben Maren, Kat und ich das gelegentlich gemacht und es war jedes mal super. Und außerdem tut man was Gutes für den Planeten.

Tag 6: Ich suche einige vegane Brotaufstriche raus, die ich mal ausprobieren möchte. Klingt lecker und da ich vor ein paar Tagen schon Hummus selber gemacht hab, traue ich mich jetzt auch daran. Dann wäre eigentlich XR-Treffen gewesen. Aber ich hab mich mit meiner ständigen latenten Erkältung nachmittags hingelegt und bin erst spät abends wieder aufgewacht. Also ist das für mich ausgefallen. Bestimmt nächste Woche wieder.

Tag 7: Während der Fastenzeit werde ich jetzt nicht mehr explizit Käse und Milch kaufen. Fleisch esse ich sowieso nur noch sehr selten. Hm, das mit dem Käse wird sicher nicht einfach. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Käse liebe? Hihi, wenn ich mich so von außen beobachte würde es mich tatsächlich nicht wundern, wenn ich mich zum Veganer entwickle. Was solls? Ich meine, ich provozier es nicht absichtlich, es ist nicht mein erklärtes Ziel, aber wenn es dazu kommt, dann hab ich auch nichts dagegen.

Tag 8: Ich war eben bei einer Teambesprechung für einen Abendgottesdienst zum Thema Klimakriese. „Churches for future“. Ich mag den Titel. Konnte aber keinen aktiven Teil im Godi übernehmen, weil ich an dem Tag auch eine andere Veranstaltung habe, wo ich hin möchte und nicht weiß, wie knapp das werden wird. Aber dafür hat mir eine Freundin von einer Klimafasten-Gruppe erzählt, ich plane, ab nächste Woche da hin zu gehen. Bin mal gespannt. Zusammen ist es sicher einfacher.

Tag 9: Ich kann es wohl nicht mehr länger aufschieben. Es geht an meine „Sucht“. Internet, besonders Streaming wie Youtube. Ich weiß, ihr könnt jetzt lachen, aber ich muss es begrenzen, weil es anscheinend auch CO2 frisst. Ich begrenze es auf die Akkulaufzeit pro Tag, das heißt, morgens ist der Akku voll und ich lade ihn bis zum Abend nicht mehr auf. Wenn er leer ist, ist er leer. Es sind immer noch mehrere Stunden, aber weniger als normalerweise. Außerdem bin ich so reflektierter, hoffe ich. Hach ja…

Tag 10: Die Challenge für heute wird eine Herausforderung. Oder besser gesagt, ein Risiko, denn eine Herausforderung waren viele andere auch. Ich drehe die Heizung runter. Aber mit zwei Ausnahmen. Das Badezimmer, ich hasse es, in einem kalten Badezimmer zu sein. Und wenn ich krank werde, weil es zu kalt ist, werde ich sie wieder höher drehen. Sorry, aber krank werden sollte ich besser nicht.

So langsam gehen mir aber die Ideen aus… es wäre echt lieb, wenn du mir ein paar Tipps in die Kommis schreiben würdest. Ganz ehrlich, mir fällt im Moment nicht mehr viel ein. Ökostrom hab ich schon, ich fahre nicht mehr explizit zum Einkaufen, über Busverbindungen hab ich mich informiert, aber die sind leider zu schlecht und deutlich zu teuer… . Bitte gib mir Ideen!

Geig mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s