Hoch die Hände, Wochenende.

Boah, was war das denn am Wochenende?

So heiß, dass man vor sieben Uhr abends nicht raus konnte am Samstag und so kühl, dass man ne Jacke brauchte am Sonntag? Ernsthaft jetzt? Gehört das so?

iuIch glaube, es ist mal wieder Zeit für einfach mal ein bisschen Geschreibsel. Also erzähle ich mal was übers Wochenende. Und das war trotz des seltsamen Wetters echt schön.

Am Freitag hatte ich den letzten Tag im alten Kindergarten und heute den ersten Tag im Neuen. Und es ist geplant, dass ich hier jetzt länger bleibe als nur ein Jahr oder zwei. Naja, über den Abschied am Freitag schreibe ich lieber nichts, das könnte einigen Leuten übel aufstoßen, sollten sie das lesen. Und das möchte ich nicht. Denn eigentlich waren es echt korrekte Kollegen. Jedenfalls ist mir der Abschied doch leichter gefallen als ich erwartet habe. Und ich hab mich auf die neue Stelle gefreut. Und ich glaub, die ist auch schön.

Es war bis Sonntag Stadtfest. Das ist inzwischen eigentlich ne Tradition, dass ein Wochenende im Jahr, mindestens, Stadtfest ist. Ich glaube, angefangen hat es 2016 mit der Einweihung des neuen Siegufers. War vorher einfach nur ein Parkplatz und jetzt ist es eine tolle Promenade und der Fluss ist auch viel natürlicher. Kannste hier sehen. Nicht nur das neue Ufer kommt super an, sondern auch das Stadtfest zur Einweihung, und ich glaube, deswegen haben die Leute gesagt, das machen wir jetzt jedes Jahr. Und es macht immer noch Spaß 🙂 Und ich glaube, das tut auch dem Klima in der Stadt ganz gut. Ich meine jetzt nicht das Wetter-Klima, sondern dass man sich hier einfach wohler fühlt. Ich hab es hier auch schon vorher gemocht, weiß gar nicht, was alle gegen Siegen haben, aber jetzt ist es schon echt besser.

Also lauf ich über das Stadtfest, bin froh, dass mir die Parkplatzsuche erspart bleibt, und schaue mir ein paar der Auftritte an, da ist so eine Tanzschule, die ziemlich coole Sachen bringt. Das hat Erinnerungen geweckt, als Kind und Jugendliche hab ich viel getanzt. Ich glaub, heute kann ichs nicht mehr. Vor, neben und hinter mir stehen völlig verschiedene Leute, einige Familien mit Kids, einige verschleierte Frauen, einige mehr oder weniger betrunkene Jugendliche und Viele, die gar auf den ersten Blick in Klischees passen. Und ich weiß nicht, wie ich darauf komme, irgendwie kommt mir der Gedanke an diese ganzen Comedians, die in den späten 90gern oder frühen 00er auf der Bildfläche aufgetaucht sind: Erkan und Stefan, Richie, Ützwurst und Osterwelle und so weiter. Und ich dachte, so welche brauchen wir im Moment wirklich so dringend. Welche, die sich selbst nicht zu ernst nehmen und die ganze überhitzte Debatte über Fremdenhass und Vorurteile ein wenig spaßig ad absurdum führen. Welche, die den Leuten zeigen, wie bekloppt das alles ist, was in (a)sozialen Medien rumspukt. Vielleicht würden sich dann die ganzen erhitzten Gemüter mal abkühlen – mich eingeschlossen. Im Ernst, gegen Eskalation hilft oft genug Humor. Gab es nicht auch mal irgend so einen Puppenspieler, der einen toten Terroristen gespielt hat und die WTC-Anschläge aufs Korn genommen hat? Ich feier so etwas.

Später am Abend war in der Oberstadt Rudelsingen, das war auch witzig. Leider hat der Typ sich da etwas zu sehr für meinen Geschmack auf Greta eingeschossen und krampfhaft bei jedem Lied einen Diss gebracht, egal, ob es passte oder nicht. Bei „Ich war noch niemals in New York“, ok, von mir aus auch noch beim „Drunken Sailor“, aber warum bei „Wann ist der Mann ein Mann“? Naja, war trotzdem gut. Auf dem Rückweg hab ich auf dem Boden einen fremden Perso gefunden, ich wusste erst gar nicht, was ich damit anstellen sollte. Einfach liegen bleiben konnte er ja nicht, aber wohin damit? Einen Moment hab ich überlegt, ob ich ihn mit nach Hause nehmen sollte und auf Facebook nach der Person suchen sollte. Aber hätte ich das gedurft? Weiß nicht. Hab ihn dann einem der Security-Leute gegeben. Der sagte, er gibt ihn dann ab. Aber mal im ernst, wenn es jetzt kein Stadtfest gewesen wäre, und kein Security-Typ da gewesen wäre, was hätte ich dann damit anstellen können?

Am Sonntag war auch noch Stadtfest. Ich bin mir nicht mal sicher, ob diese Situation mit der Tanzschule am Samstag oder Sonntag war. Aber wenn ich so überlege, war es bestimmt doch am Sonntag, weil ich da ne Tasche mit Einkäufen dabei hatte und am Sonntag verkaufsoffen war. Und weil es mir am Samstag einfach zu heiß zum Einkaufen war. Außerdem hab ich ganz vergessen, Backzutaten zu kaufen, weil ich für heute was mitnehmen wollte in den neuen Kindergarten. (Der Schokokuchen kam gut an.)

Und in der Gemeinde war es auch gut. Ich finds immer noch ein wenig schwierig, mich da heimisch zu fühlen, weil viele von denen in meinem Alter ganz andere Themen haben. So: Heiraten, Kinder kriegen, Haus bauen. Hab da gar kein Problem mit, aber es sind einfach nicht die Themen, bei denen ich mitreden kann und wenn ich ehrlich bin auch so Themen, die mich eher wenig interessieren. Aber seltsamerweise kann ich vor Allem mit Älteren echt gut reden. Und dann fühle ich mich auch wohl. Sonntag war Jay da und hat gepredigt. Über Jona, den frommen Anti-Helden. Als ich das vor ein paar Monaten gehört habe, war ich echt überrascht. Jay in unserer Mini-Gemeinde. (OK, vielleicht doch nicht sooooo Mini 😉 ) Und für mich völlig überraschend Abendmahl. Ich war aber gut drauf, also ging das. Stand halt völlig verkrampft da, aber ging.

Und ein schöner neuer Hossa-Talk ist raus gekommen.

Wie gesagt, heute erster Tag im neuen Kindergarten. Ich war zwar nervös, aber nicht sehr. Ich denke, ich schaff das. Gott kommt mit, hab ihn darum gebeten. Und ich denke, alles wird gut. Ich mag die Kids, scheinen einen herauszufordern, aber das gefällt mir ja. Die Einrichtung ist schön und die Kollegen machen nen netten Eindruck. Und was für mich besonders wichtig ist: Sie sind ehrlich. Sie sagen ganz ehrlich, wer die Gruppenleitung ist, dann kann ich mich darauf einstellen, sie sagen, was sie möchten und was nicht. Und nehmen mich auch ernst in dem, was ich möchte und nicht. Ich denke, da wird es mir gut gehen. Ich bin auf jeden Fall neugierig, was da noch passiert.

OK, war jetzt einfach noch mal einiges an Gequatsche, aber tut auch mal gut. Dann bis nächstes mal 🙂 Schöne Woche euch.

Geig mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s