Versorgt 2.0

GebäckIch habe eben den Artikel von vor drei Jahren gelesen, wo ich in mehreren Bereichen auf mich gestellt nicht wirklich zurecht kommen konnte, es aber doch immer irgendwie geklappt hat: Versorgt. Und ich hab mich gefragt, wo und wie ich heute versorgt werde. Ist gar nicht so einfach zu sagen, denn es geht mir finanziell einfach besser als zu der Zeit. Also, das fällt ja dann eigentlich schon mal weg.

Aber wo brauche ich dann Versorgung von Gott? Zählt es zum Beispiel auch, wenn es darum geht, mir etwas zuzutrauen? Oder allgemein, neue Blickwinkel zu bekommen, mich und mein Verhalten zu reflektieren und so weiter?

Aber das wäre vielleicht zu einfach.

Normalerweise ist es im Moment schon so, dass ich mir kaufen kann, was ich möchte. Im normalen Rahmen natürlich. Es ist jetzt eher so, dass ich im Gegenteil mehr darauf achte, wie ich einkaufe. Vor drei Jahren konnte ich es mir einfach nicht leisten, so zu denken weil ich einfach nur das Billigste vom Billigen kaufen konnte, aber ich kaufe zum Beispiel kaum noch Fleisch vom Diskounter oder wenn, dann achte ich auf die Haltungsbedingungen. Ich verbrauche sowieso inzwischen viel weniger Fleisch. Seit ich zwei mal während der Fastenzeit vegetarisch gelebt habe, habe ich gemerkt, dass es auch gut ohne geht. Und auch bei Klamotten achte ich mehr auf Nachhaltigkeit und faire Arbeitsbedingungen, auch wenn ich keine 200 Euro für eine Hose ausgeben will. (Zum Beispiel kaufe ich immer noch öfter Second Hand.) Schätze, da hat Gott auch seine Finger im Spiel. So nach dem Motto, jetzt kann ich darauf achten, also sollte ich es auch. Hm, ob man das Versorgung nennen kann? Vielleicht das falsche Wort dafür. Vielleicht ist es jetzt an mir, ein bisschen bei der Versorgung Anderer mitzuhelfen.

Aber solche kleinen oder größeren „Geschenke“ gibt es doch ab und zu. Neulich zum Beispiel bin ich mit dem Auto in die Werkstatt weil sie beim letzten TÜV gesagt haben, dass die Bremsbeläge bald verschlissen sind. (Keine Ahnung, was das heißt.) Aber als ich das Auto dann wieder abgeholt habe, waren sie wohl noch komplett in Ordnung, da musste doch nichts gemacht werden. Also entweder die Leute vom TÜV haben sich geirrt oder die Beläge sind… . Ich weiß nicht, was da war, aber ich hab mich gefreut, dass doch nichts gemacht werden musste. Oder jemand hört, wie ich superteure Schuhe mag und kauft sie mir spontan und lässt mich völlig baff stehen.

Also, ich glaube, die Versorgung im Moment ist wirklich eher immateriell. Da gibt es zum Beispiel immer noch das BibelArtJournaling, ich lerne seit einiger Zeit Althebräisch, was echt spannend, aber auch herausfordernd ist, dann ist da noch die FeG, die Leute aus der Landeskirche, seit einiger Zeit bin ich bei Extintion Rebellion aktiv… . Es ist seltsam, daran hätte ich vor einiger Zeit noch nicht mal gedacht. Das alles sind soziale Kontakte, Horizonterweiterung, neue Erfahrungen und Herausforderungen. Schon spannend. Wenn man das Versorgung nennen will… .

Davon abgesehen ist aber nicht viel Versorgung, glaub ich. Aber das ist auch nicht schlimm, denn es ist auch nicht unbedingt nötig. Da ist es wichtiger, dass die Leute es bekommen, die es brauchen. Also, was wollte ich jetzt mit diesem Artikel erreichen? Ich weiß es selbst nicht. Vielleicht einfach selbst die Situation etwas reflektieren und feststellen, dass es vielleicht im Moment so ist, dass Gott mich nicht mit dem Notwendigsten so versorgt wie vor einigen Jahren und dass das auch völlig ok ist. Und dass es ihm im Moment vielleicht auch lieber ist, wenn ich mich einbringe wo ich kann, statt nach Versorgung zu suchen. Und dass das auch völlig ok ist. Ist doch eigentlich selbstverständlich, oder?

Werbeanzeigen

Geig mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s