Die Eiskönigin

Bisschen Geschreibsel von mir. Wollte ich einfach mal raushauen und gucken, was so passiert und welche Reaktionen kommen. Vorsicht: Kann verstören und triggern.

Eisblume

Es war einmal ein Mädchen, das hieß Elsa. Sie war Prinzessin in einem fernen Reich. Aber Elsa war anders und das durfte keiner wissen. Also musste sie lernen, es zu verstecken, denn sie war falsch, so wie sie war. Sie war komisch so, wie sie war. Sie war gefährlich so, wie sie war und als sie Königin wurde, flog es auf so, wie sie war. Also lief sie weg und hoffte, dort, wo sie ankommt, sicher zu sein und keine Gefahr.

Der Schnee glänzt weiß auf den Bergen heut Nacht, keine Spuren sind zu sehen. Ein einsames Königreich und ich bin die Königin.

Wir sind eine Gemeinschaft! Wir sind eine Familie! Wir sind das auserwählte Volk, die königliche Priesterschaft, das Volk des Eigentums! Wenn du Jesus annimmst, gehörst du dazu! Du bist dann nicht mehr einsam, du bist dann nicht mehr alleine, du bist dann nicht mehr isoliert, du bist dann angenommen, du bist dann angekommen! Keine Königin mehr eines einsamen Königreiches, ein Königskind in der großen Familie!

Du wirst es schon lernen. Du wirst schon lernen es so zu sehen. Du wirst schon verstehen lernen, du wirst schon glauben lernen, du wirst schon denken lernen, du wirst schon fühlen lernen, so wie wir. Höre auf die Bibel, höre auf uns. Höre auf die Bibel durch uns. Höre mich. Nein, ich meine natürlich Gott. Den Lehrer. Äh, ist ja auch egal, ist ja eigentlich dasselbe. Wenn du Fragen hast, dann frag den Lehrer.

Es ist eigentlich ganz einfach, hier! Hier steht alles in 5 Punkten, was du glauben musst, hier! Der Mensch ist Sünder, er hat es alles verbockt ist Punkt eins! Aber Gott liebt ihn ist Punkt zwei! Aber durch die Sünde kann der Mensch nicht zu Gott kommen, das ist Punkt drei, denn Gott ist ein gerechter Gott, er kann ungerechte Menschen nicht ertragen! Aber Jesus kam, das ist Punkt vier! Er kam, um dich zu retten, damit Gott dich nicht verdammt, damit Gott dich nicht verstößt, damit Gott dich nicht ewig quält, ist das nicht ein guter Gott? Und wenn du das jetzt glaubst, und das ist Punkt fünf! Wenn du das jetzt glaubst, bist du gerettet! Und dann wird Gott dich heiligen und du wirst immer perfekter, immer Jesus ähnlicher, immer Gott ähnlicher! Du siehst das doch schon in deinem Leben, oder???

Lass sie nicht rein, lass sie nicht sehen, wie du bist, nein, das darf niemals Eisblume (2).jpggeschehen.

Oh ja, fühl dich frei, ich will dich ermutigen, ich habe den Eindruck, du bist noch sehr schüchtern. Sei frei zu tanzen, sei frei zu singen, sei frei, die Hände zu heben, du darfst aufstehen, du darfst aus dir heraus gehen, du darfst und wehe, wenn nicht!

Du darfst nichts fühln, zeig ihnen nicht dein wahres Ich!

Warum sitzt du noch? Du darfst aufstehen, du darfst tanzen! Die Freude am Herrn ist deine Stärke, Hallelujah! Zeige deine Freude, ehre Gott damit! Bist du denn nicht dankbar? Bist du denn nicht voller Feuer? Bist du denn nicht begeistert? Was stimmt nicht mit dir? Bist du denn geistlich blockiert? Hast du denn Jesu Opfer nicht verstanden? Hast du denn Sünde in deinem Leben, die dich abhält, Gott zu ehren? Hast du denn die Gute Nachricht nicht verstanden? Bist du vielleicht noch gar nicht gerettet? Du hast aber doch Jesus als deinen Retter angenommen? Bist du denn geistgetauft? Bist du vielleicht noch dämonisch belastet? Ich bete für dich, komm! In Jesu Namen, böser Geist, verschwinde!

So! Jetzt muss es aber klappen! Steh auf! Bete an! Tanze! Jetzt! Zu Gottes Ehre! Warum weinst du denn jetzt! Du sollst dich doch freuen! Du sollst doch lachen! Du sollst doch anbeten! Gott ist gut, da brauchst du doch nicht zu weinen! Gott wischt alle Tränen ab! Tut dir etwas weh? In Jesu Wunden bist du doch geheilt! Ich binde alle dämonischen Mächte, ich binde alle Schmerzen, ich binde alle Blockaden, so jetzt steh auf und tanze und danke Gott dafür!

Nicht! Lass mich allein!

Siehst du? Du hast den Geist der Rebellion! Du hast den Geist der Angst! Den Geist des Kleinglaubens, denn sonst könntest du es im Glauben annehmen, dass du frei bist zu tanzen! Du solltest Befreiungsgebet bekommen, du solltest den bösen Geister befehlen, zu weichen, in Jesu Namen! Bete Bibelstellen, proklamiere, beschäftige dich mit geistlicher Kriegsführung! Lies Epheser 6, da steht das drin! Du solltest alle weltliche Musik löschen, alles, was Gott nicht ehrt, verbrennen! Was, du liest Harry Potter? Was, du hast eine Sonnenblume am Rucksack? Was, du hast ein katholisches Gebet auf einem Poster? Das ist doch alles dämonisch, dann kein Wunder, dass du okkult belastet bist!

EisblumeDu musst dich ganz Gott hingeben, du musst Gott dein ganzes Leben geben, du musst Gott alles geben, dich selbst, deine Persönlichkeit, deine Träume, deine Gedanken, deine Gefühle, deinen Körper! Denn sonst kann er dich nicht vor den Dämonen beschützen und vor dir! Und sieh es doch mal so, du gehörst sowieso nicht dir! Du gehörst Gott! Du gehörst deiner Gemeinde! Und wenn du das nicht willst, gehörst du dem Feind, willst du das etwa? Du kannst es nachlesen, in der Bibel. Und du weißt, dass es stimmt, das in der Bibel! Hier! Hier steht es in der Bibel!

Oooh, das darf nicht sein! Ich bin nicht frei! Ich entkomme dem Sturm nie! Kann den Fluch nicht kontrollieren!

Du willst doch tun, was Gott will, oder? Na, siehst du. Dann hör auf uns, dann hör auf die Bibel, hör auf die Bibel durch uns! Du darfst nichts mehr für dich behalten, du musst dich unterordnen, du musst dich demütigen, du musst dich aufgeben, hingeben, Gott geben, übergeben! Wir meinen es nur gut mit dir, und wenn du das nicht möchtest, zeigt das nur, dass du geistlich Probleme hast, große Probleme. Wenn du das nicht einsehen willst, dann bist du auch für uns gefährlich, dann müssen wir uns vor dir schützen, dann müssen wir andere vor dir beschützen. Passt bei Elsa auf, sie ist dämonisch, sie ist gefährlich, sie bringt euch von Gott weg. Elsa, wenn du bereust, dann können wir weiter reden, wenn du umkehrst, wenn du Buße tust, wenn du bereit bist, dich Gott unterzuordnen und uns, wenn du bereit bist, dann werden wir dir helfen. Es wird nicht einfach, aber es ist nötig, um deines ewigen Lebens willen und unseres, wir müssen dich dem Feind übergeben!

NEEEEEEEEEEEINNN!!!!!!!

Es war einmal ein Mädchen, das hieß Elsa. Sie war Prinzessin in einem fernen Reich. Aber Elsa war anders und das durfte keiner wissen. Also musste sie lernen, es zu verstecken, denn sie war falsch, so wie sie war. Sie war komisch so, wie sie war. Sie war gefährlich so, wie sie war und als sie Königin wurde, flog es auf so, wie sie war. Also lief sie weg und hoffte, dort, wo sie ankommt, sicher zu sein und keine Gefahr.

6 Gedanken zu “Die Eiskönigin

  1. Rebecca schreibt:

    Liebe Bithya,

    ich bin total erschrocken! Ich habe ja auch ein paar Erfahrungen mit solchen Gemeinden gemacht und bin immer rechtzeitig abgehauen, wenn ich gemerkt habe, was da gespielt wird. Aber du hast es in deiner Geschichte so weit ausgeführt, dass es einfach nur furchtbar ist, was da passiert! Für mich sind das Verbrecher an den Menschen! Sie benutzen Gott für ihre Machtspiele und um sie an sich zu binden. Sie wollen einem das Beste nehmen, die Freiheit, Unabhängigkeit, Einmaligkeit, das Geld und den Glauben!
    Gut, dass Elsa abgehauen ist. Sie wird ihren Weg finden, weil Gottes Liebe stärker ist als die Macht dieser Menschen. Das ist kein Spruch von mir, dass erlebe ich, die dieselben Ängste hat, wie Elsa und sich immer versteckt hat. Geh mutig weiter Elsa!!
    Liebe Grüße
    Rebecca

    Gefällt 1 Person

    • bithya85 schreibt:

      Du hast völlig recht! Wenn man da gewisse Dinge hört und sieht und miterlebt, kann man einfach nur furchtbar wütend werden. Ich würde sagen, so 90% (wenn nicht mehr) von dem, was ich da geschrieben habe, ist tatsächlich O-Ton. Ich bin nicht Elsa, jedenfalls nicht auf diese Art, auch wenn es Gemeinsamkeiten gibt – wie bei dir ja auch. Aber ich habe auch einiges davon schlucken müssen und zugegeben auch einiges selber gesagt und getan. Und anderes „nur“ als Zuhörer gehört. Da wird man schon nachdenklich, finde ich.

      Gefällt 1 Person

      • Rebecca schreibt:

        Wie gut, dass du nicht Elsa bist 🙂 Diese sogenannten Christen haben meinen Leidensweg enorm verlängert in meiner damals schon so zerstörerischen Ehe. Unglaublich! Sie haben mich nie ernst genommen, wenn ich zusammen gebrochen bin vor ihren Augen, sagten sie nur, ich wäre hysterisch! Sie gaben meinem damaligen Mann in allem Recht, weil ich ja so eine widerspenstige Ehefrau bin. Ein Glück bin ich das!! Das hat mein Leben gerettet! Ich könnte schon wieder vor Wut platzen!
        Du, ich, wir sind ganz besondere Menschen, wie jeder andere auch, besonders in unserer Einmaligkeit! In der Bibel steht nichts von Gleichmacherei! Ach, in der Bibel steht überhaupt nichts, von dem, was gepredigt wird, weil sie die Liebe nicht haben, weil sie nicht nah an den Menschen sind, sondern nur eigene Machtinteressen verfolgen. Weil sie mit dem Finger auf uns zeigen, verurteilen und fallen lassen. Wenn man das mit Jesus vergleicht……
        Ich hör jetzt mal lieber auf, sonst kommt mir wieder alles hoch. Das will ich jetzt nicht.

        Gefällt 1 Person

Geig mir deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s